ESTA
ESTA
ESTA
 
 

E S T A
Kongress 2022

 
Vorwort
Liebe ESTA-Mitglieder!

2022 feiert die ESTA ihr 50-jähriges Bestehen und die Österreich-Sektion freut sich sehr, dass (nach ihrer Gründung 1972) die 50. ESTA-Konferenz 2022 in Graz stattfindet.

Eines der wesentlichsten Motive der Gründerin, Frau em. o. Univ Prof. Marianne KROEMER waren - in Zeiten der ausschließlich postalischen und telefonischen Kommunikation - das persönliche Kennenlernen und periodische Treffen zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch der Streicherpädagog:innen aller Stufen. Zu diesem Zwecke initiierte sie schon damals die alljährlichen ESTA-Konferenzen, jeweils in einem anderen Mitgliedsland. Die 50. (Jubiläums-)Konferenz wird uns nun an der jahrzehntelangen Wirkungsstätte unserer Gründerin Marianne KROEMER in Graz zusammenführen.

Sie steht uns auch heute noch bei der Vorbereitung dieser Konferenz mit Rat und Tat zur Seite und so werden wir - Dank der umsichtigen und tatkräftigen Organisation ihrer Nachfolgerin an der Kunstuniversität Graz und heutigen ESTA-Österreich-Vorstandsmitglieds, o. Univ. Prof. Anke SCHITTENHELM - bei dieser Konferenz die breite Palette Marianne KROEMERs langjährigen und erfolgreichen Wirkens erleben können. Darüber hinaus hat sie - für die ESTA eine besondere Ehre(!) - ihre Anwesenheit bei dieser Jubiläumsveranstaltung in Aussicht gestellt.

Auch das Thema der Konferenz "NACHWUCHSFÖRDERUNG AN DER SCHNITTSTELLE ZUR PROFESSIONELLEN AUSBILDUNG" verspricht - nach Schwerpunkten auf Früherziehung, Breitenförderung und Inklusion, Berufs-Aus- und Weiterbildung, etc. -interessante Aspekte bei der Bewältigung der "Mühen der Ebene" vom Anfänger zum professionellen Künstler aufzuzeigen und so anregenden Gesprächen und Diskussionen Raum zu geben. Die ESTA-Österreich freut sich schon jetzt über Ihre diesbezüglichen Beiträge, die ich Sie herzlich ersuche, über unsere Website www.50.esta-conference-graz.at bis 15. November 2021 anzumelden.

Das Rahmenprogramm verspricht ebenfalls einige Leckerbissen: der Bogen spannt sich von den Konzerten des ESTA-Kammerorchesters (hier ein besonderer Dank an Prof. Werner SCHMITT!) und des Steiermärkischen Landesjugendsinfonieorchesters (mit Preisträgern der kurz vorher stattfindenden Internationalen ESTA Concerto Competition), über einen Empfang des Bürgermeisters von Graz im historischen Rathaus bis zu einer Exkursion in die "Steirische Toskana" ...

Schließlich darf ich noch auf die Jubiläumsausstellung "50 Jahre ESTA" verweisen, die in Zusammenarbeit mit der ESTA-Deutschland und der Co-Finanzierung der ESTA-International unter Federführung von Anke SCHITTENHELM gemeinsam mit dem Universitätsarchiv der Kunstuniversität Graz entstand. Corona-bedingt können Sie sie online, auf dieser Homepage besuchen und sich einen Eindruck über die Geschichte der ESTA unter ihren zahlreichen prominenten Präsident:innen verschaffen.

Die ESTA-Österreich freut sich, nach zwei digitalen Konferenzen, wieder im Sinne der Intentionen der Gründerin Marianne KROEMER eine persönliche Begegnung vom 9. bis 14. April 2022 organisieren zu dürfen. An dieser Stelle gebührt unser besonderer Dank der Kunstuniversität Graz (KUG), die uns dafür mit ihrer vorzüglichen Infrastruktur räumlich wie personell großzügig unterstützt. Um auf allfällige pandemiebedingte Eventualitäten vorbereitet zu sein, wird diese Jubiläumskonferenz auch eine digitale Komponente umfassen, die im Detail noch ausgearbeitet wird; dafür sind wir den ESTA-Sektionen Portugal (2020) und Großbritannien (2021) für ihre vorbildlichen Beispiele zu großem Dank verpflichtet.

Ich hoffe, dass dieser kleine Ausblick bei Ihnen allen die Lust auf mehr geweckt hat und wir uns als Vortragende, Zuhörer, Diskutanten, Aussteller, Organisatoren, etc. vom 9. bis 14. April 2022 zur 50. ESTA-Konferenz in Graz (wieder)sehen!

Bis dahin verbleibe ich auch im Namen des Vorstands der ESTA-Österreich

Mit herzlichen kollegialen Grüßen!

Wolfgang KLOS
o.Univ.Prof. für Viola an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Präsident der ESTA-Österreich
 
Concerto-Competition1
Ausstellung

Concerto Competition


ESTA Austria hat für das 50 Jahr Jubiläum mit Hilfe der ESTA Foundation einen Concerto Competition ausgelobt. Angesprochen werden junge Geiger*innen und Cellist*innen im Alter von 16-19 Jahren (Stichtag 15. Januar 2022). Die Gewinner beider Instrumente dürfen beim Abschlusskonzert des Internationalen ESTA Kongresses am 14. April 2022 mit dem Steirischen Jugend Sinfonieorchester als Solisten auftreten. Am Abend davor findet das gleiche Konzert bereits in Ljubljana/Slowenien statt, wo auch die Probephase stattfinden wird.
Die beiden ausgewählten Stücke sind die Konzerte von Saint-Saens für Violine Nr3, h-moll op.61 und für Violoncello Nr.1 op.33

Die erste Runde findet mit Video Einsendung statt. Gewünscht ist jeweils der 3. Satz der Konzerte. Im Januar wird dann entschieden, wer in Graz im Finale am 8./9. April 2022 in Graz antreten darf. In der Finalrunde wird dann das ganze Konzert verlangt.

Bitte laden Sie das Bewerbungsvideo auf YouTube hoch und senden Sie den Link bis 15. Januar 2022 an: esta@mdw.ac.at

coming soon